unterricht06.jpg

Management Information Game (MIG) 2002


Politik-LK bei Honeywell

Der Politik-LK von Herrn Dietrich verbrachte die Woche vom 25.11-29.11.2002 bei der Firma Honeywell in Seelze, wo wir an dem Unternehmensspiel „MIG“ teilnahmen. "MIG"; ist eine Abkürzung für "Management Information Game", ein Spiel, das vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft angeboten wird.

Bei "MIG" geht es darum, für ein paar Tage in die Rolle eines Firmenvorstandes zu schlüpfen.

Ein Tag – von 8.00 Uhr bis um 18.00 Uhr – zählt für ein Geschäftsjahr, und so muss man jeden Tag wichtige Dinge entscheiden:
Formulare bieten uns die Möglichkeit bis zu dreißig wirtschaftliche Faktoren eines Unternehmens zu bestimmen und ggf. zu verändern. Diese Entscheidungen werden auch täglich neu von der gesamtwirtschaftlichen Lage beeinflusst.

Produktstückzahl, Rohstoffmaterialien, Personalkosten und -aufwand, Werbung, Marktanteile und Steuern sind nur einige der verschiedenen Optionen, die berechnet werden müssen – eine Aufgabe für leidenschaftliche Mathematiker.
Hierbei hilft eine betriebswirtschaftliche Formelsammlung, aber auch unser Spielleiter Herr Kussatz, der diese Daten der insgesamt drei verschiedenen Unternehmen auswertet.

Die Präsentation unseres erdachten Produkts – ein Discman, der auch als DVD-Player dienen kann – vor fast dreißig Mitarbeitern Honeywells und Vertretern hannoverscher Firmen bildet den Höhepunkt des Spiels.

Aber es wird nicht nur gerechnet:
Eine Werbekampagne ist gefragt, automatisierende Technik und Design müssen u.a. praktisch bestimmt werden, eine schöne Abwechslung zu den rechnerischen Aufgaben, wenn man kein Zahlen-Jongleur ist und sich eher im Kreativen Bereich austoben möchte.

Laura Schlette, 12. Jahrgang, 29.11.02