unterricht06.jpg

Mobbing?


FAIRPLAY am GBG

Wir tun was gegen Mobbing!

Mobbing ist ein aggressives Verhalten, das Betroffene absichtlich körperlich bzw. psychisch schädigt und über einen längeren Zeitraum stattfindet. Mobbing kann jeden treffen: im Klas-senzimmer, auf dem Schulhof, dem Nachhauseweg und auch über das Internet ("Cyber-Mobbing"). Mobbingbetroffene haben kaum Möglichkeiten, sich aus eigener Kraft aus der Situation zu befreien. Auch diejenigen, die Mobbing mitbekommen, die gerne helfen möch­ten oder auch Angst haben, die Nächsten zu sein, brauchen Unterstützung.

Wir möchten, dass die Schülerinnen und Schüler gerne zum GBG gehen und dass sie sich sicher fühlen. Wichtig ist, dass wir davon erfahren und es muss deutlich sein: Das Melden von Mobbing ist kein Petzen, sondern die Grundlage dafür, dass wir einschreiten können. Denn Mobbing ist Gewalt und nur wer hinsieht und es meldet, ermöglicht überhaupt, dass etwas dagegen getan werden kann.

Um Mobbing am GBG möglichst frühzeitig entgegenzuwirken und es zu stoppen, gibt es das FAIRPLAY-Team (s. auch "Kontakt").

 

Die FAIRPLAY-Idee:

 

Wir stehen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern in Fragen, die Mobbing betreffen, beratend, unterstützend und helfend zur Seite. Dabei kann es sich um ein Gespräch zur Klä­rung der Situation sowie um Unterstützung im Umgang mit Mobbing handeln. Wir kümmern uns um Maßnahmen, Mobbing entgegenzuwirken und zu stoppen, und wir wahren Vertraulichkeit in den Gesprächen.

Es gibt klare Lösungswege, die vielfach erprobt sind und funktionieren.

Wir sind geschult, um bei konkreten Fällen mit den Betroffenen zu arbeiten und positive gruppendynamische Prozesse einzuleiten.

Damit wir möglichst frühzeitig einschreiten können, müssen wir schnell von einer Mobbing-situation erfahren.

Wir brauchen den Mut der Betroffenen, uns möglichst schnell anzusprechen.

Wir brauchen Hinweise von Eltern, Mitschülerinnen und Mitschlülern und Lehrerinnen und Lehrern, wenn der Ver­dacht entsteht: "Irgendetwas ist nicht Ordnung."


Fragen, die Schülerinnen und Schüler betreffen...

Fragen, die Eltern betreffen...

Fragen, die Lehrerinnen und Lehrer betreffen...



Das FAIRPLAY-Team (in alphabetischer Anordnung):

Andreas Freese

Silke Gutzeit

Nina Hollstein (in Elternzeit)

Angelika Liebrecht (externe Mediatorin)

Thomas Schroer

David Wessels



Kontakt über:

 

— Klassenlehrerin/Klassenlehrer

— fairplay@gbg-seelze.de (ggf. Name des/der gewünschten Ansprechpartners/-in im Betreff)

— Sekretariat des GBG, Tel: 0511-4003980


News

Mobbst du schon oder streitest du noch?
27.05.2013

Das GBG tut aktiv etwas gegen Mobbing, denn es ist ein sehr ernstzunehmendes Thema. Am 12.6.13 ab 19.30 Uhr laden Frau Liebrecht und Frau Hollstein zu einem Infoabend ein.


Hilfe in Sicht
04.07.2012

Sechs Lehrerinnen und Lehrer des GBG ließen sich zu Konfliktschlichtern ausbilden um Mobbing im Rahmen des "Fairplay-Projekts" entgegenzuwirken.