unterricht06.jpg

Philosophie/WN


Das Schlachtschiff "Northern Spirit" hat einen Torpedotreffer in den Maschinenraum bekommen und beginnt rasch zu sinken. Nur wenige Rettungsboote sind einsatzbereit. Eines, hoffnungslos überladen, schafft es samt Kapitän von dem sinkenden Schiff wegzukommen. Rundherum tönen die verzweifelten Schreie der Ertrinkenden über die kalten, grauen Wogen des Atlantiks. Sollen trotz der Gefahr, das kleine Rettungsboot zum Kentern zu bringen und dadurch das Leben der Insassen aufs Spiel zu setzen, weitere Matrosen aufgefischt werden?

Du hast dir in einem ausgesprochen chaotischen Internetshop einen neuen Computer gekauft, und als er geliefert wird, stellst du fest, dass auf der Rechnung "bezahlt" vermerkt ist, obwohl du gar nicht bezahlt hast.

Was tust du nun? Hoffst du, dass niemand etwas merkt...oder greifst du zum Telefon, um die Sache zu regeln?


Mit solchen und ähnlichen Fragen beschäftigen wir uns im Rahmen von Philosophie- und Werte-und-Normen-Unterricht am GBG und tragen damit der Tatsache Rechnung, dass wir Fächer unterrichten, in denen die Menschheit gleichsam mit sich selber spricht. Die Vermittlung der dafür notwendigen Dialog- und Argumentationsbereitschaft auch schon in den unteren Jahrgängen ist unser erklärtes Anliegen: So wird z.B. im Rahmen des Projekttages "Rattenscharfes Denken" am GBG alljährlich und ganztägig philosophiert, und zwar nicht nur in allen fünften Klassen! Auch 2die Großen" sind mittendrin, wenn es darum geht, über das Denken nachzudenken, denn an diesem Tag übernehmen Philosophieschüler des 11. und 12. Jahrgangs die Gruppenleiterfunktion und arbeiten mit den Kleinen an philosophisch-ethischen Fragestellungen.

Uns ist natürlich klar, dass der Großteil unserer Schüler trotz der umwerfenden Erfahrungen innerhalb des Unterrichts unserer Fächer keine Philosophieprofessur anstrebt oder Werte-und-Normen-Lehrer werden will. Aber wir sind der festen Ãœberzeugung, dass die in unserem Unterricht zu vermittelnden Kompetenzen auch für die Ausbildung in der Sparkasse, für das Medizinstudium oder die Schauspielschule von großer Bedeutung sein können: Junge Menschen sollen zu selbständigem Denken und Handeln und zu verantwortlichem Ãœbernehmen von Aufgaben und Rollen im sozialen Leben erzogen werden. Dazu bedarf es nicht zuletzt der Vermittlung handlungswirksamer Vorstellungen vom moralisch Guten und Richtigen.

Am GBG ist es insbesondere der Philosophie- und Werte-und-Normen-Unterricht, der die dafür notwendige Möglichkeit zur Reflexion über das Selbstverständnis des Menschen als Menschen bereitstellt.

Wenn ihr noch mehr über unsere Fächer erfahren wollt, findet ihr hier weitere Informationen zum Philosophie- und Werte-und-Normen-Unterricht am GBG.

News zum Thema "Philosophie"

Dieses Mal in blau
18.06.2016

Beim diesjährigen Philosophie-Projekttag "Rattenscharfes Denken" - organisiert von Janin Kuhnert - philosophierten mal wieder die Oberstufenschüler des GBG mit dem 5. Jahrgang. In diesem Jahr sind uns allerdings die roten Luftballons ausgegangen...
Philosophie trifft Schule
19.01.2011

"Philosophie an der Schule - wozu?" - Um solche und ähnliche Fragen rund um das Thema Philosophie in der Schule wird es am 16.2.11 im Künstlerhaus gehen...
Wer keinen Kopf hat, braucht keinen Hut ...
27.11.2010

...lautet ein altbekanntes Sprichwort. Der aus Schottland stammende Künstler Charles Avery hat eben dieses zum Leitmotiv seiner Ausstellung "Onomatopoeia", erklärt...

Seite 1 von 2   »