unterricht06.jpg

Viertes Treffen in Brünn


Wie unterscheiden sich die Generationen in Europa in ihrer Lebenseinstellung, in ihren politischen Haltungen und Idealen? Wie wirken sich unterschiedliche Lebenserfahrungen aus? Gibt es gar eine Krise im Verhältnis der Generationen?

Diese Fragen standen im Mittelpunkt der inhaltlichen Arbeit beim Projekttreffen in Brünn vom 17.-21.3.2014. Die Schüler aller Partnerschulen hatten dazu ihre Großeltern befragt und daraus ein Video angefertigt.

https://vimeo.com/89940723

Am Dienstag waren fünf Gäste an die Stredni Skola Potravinarska a Sluzeb, unsere tschechische Partnerschule, eingeladen. Alle hatten ereignisreiche Epochen der tschechischen Geschichte durchlebt, beginnend mit der deutschen Besetzung, dem Zweiten Weltkrieg bis hin zum Prager Frühling 1968 und der Revolution von 1989. Sie berichteten den Schülern davon, die daraufhin ihre Person den anderen Teilnehmern vorstellen mussten.

Im weiteren Verlauf der Woche wurde die Umfrage zum Thema "Generationen" ausgewertet, die zuvor in allen fünf Partnerländern durchgeführt worden war. Ein Ergebnis: Familie steht in allen Ländern gleichermaßen hoch im Kurs, sowohl bei der Jugend als auch bei der älteren Generation. Nicht überraschen dürfte, dass die Zustimmung zur europäischen Union wie auch zum EURO in Deutschland am größten ist.

Eine vollständige Auswertung der Umfrage wie auch alle anderen Ergebnisse sind auf der Homepage des Projektes veröffentlicht.

http://new-twinspace.etwinning.net/web/p95381/welcome

Zum Abschluss des Projektes zogen die Teilnehmer eine sehr positive Bilanz. ,,Our team work was as good if not better than all the other Comenius meetings I have coordinated", sagte der internationale Koordinator Alasdair Watts.


Comenius-Projekt: Treffen in Brünn vom 17.-21.3.2014