unterricht06.jpg

WPU - Angebot 1 und 2


Naturwissenschaftlicher Zweig

Der naturwissenschaftliche Zweig bietet zwei Schwerpunkte an. Im mi-Zweig werden stärker Inhalte des Faches Informatik, im mn-Zweig Inhalte aus den klassischen Naturwissenschaften berücksichtigt.

Die vier zur Verfügung stehenden Stunden werden im Jahrgang 8 und im Jahrgang 9 wie folgt zugeordnet: In beiden Jahrgängen sind in der mi-Klasse zwei Stunden für den Informatik-Unterricht und in der mn-Klasse für Experimentalunterricht vorgesehen. Im Jahrgang 8 erhalten in beiden Klassen die Fächer Mathematik und Chemie eine zusätzliche Stunde, im Jahrgang 9 die Fächer Physik und Biologie.

Die zusätzlichen Stunden in den einzelnen Fächern werden verwendet, um Inhalte des jeweiligen Jahrgangs zu erweitern und zu vertiefen. So werden z. B. im Fach Mathematik die Ãœbungs­phasen mit dem graphikfähigen Taschenrechner erweitert oder im Themenbereich Geometrie intensiver mit Geometriesoftware gearbeitet.

Im mi-Zweig werden im Jahrgang 8 im Zusammenhang mit dem Bau von Robotern zunächst einfache Algorithmen konzipiert und im weiteren Verlauf im Zusammenhang mit komplexeren Problemen auch kompliziertere Algorithmen entwickelt. Die Arbeit wird im Jahrgang 9 fortgeführt und erweitert mit der Verarbeitung und Darstellung von Daten und der Erstellung von graphischen Objekten.

Der mn-Zweig ist besonders für Schülerinnen und Schüler geeignet, die Spaß am experimentierenden Forschen haben, denn es werden ausgehend vom Pflichtunterricht fächerübergreifende Themen (z. B. das Thema Energie) experimentell bearbeitet. Angestrebt wird, dass die drei naturwissenschaftlichen Fächer von zwei Kollegen/innen unterrichtet werden, die die zwei Experimentalstunden gemeinsam gestalten können. Denkbar, und bereits erfolgreich durchgeführt sind aber auch Projekte wie "Wir bauen ein Solarmobil" oder "Chemie der Nahrungsmittel". Das Experiment als Weg der Erkenntnisgewinnung steht dabei im Vordergrund, aber das wissenschaftliche Arbeiten - auch in schriftlicher Form mit Hilfe von Recherchen - soll nicht vernachlässigt werden. Es werden so tiefe Einblicke in die drei Naturwissenschaften gewährt.

K. Idel